Archiv der Kategorie: sonOhr News

sonOhr News wie bisher

SwissRadioDay

Das sonOhr Festival gastiert am SwissRadioDay
Präsentation des neuen flashstory Wettbewerbs
Mit Dejan Barac, Co-Produzent des Gewinnerstückes vom flashstory Jury Preis 2017, Jury-Mitglied Manuela Trachsel und Lucia Vasella, Programmleiterin des sonOhr Festivals.

Wann: Donnerstag, 24. August 2017, 9.10 Uhr
Wo: Kaufleuten Zürich (Lounge Forum)
Hier gehts zum Programm

sonOhr sagt Danke!

Das 7. sonOhr ist Geschichte

Es war ein intensives Wochenende rund um das Thema «Radio Reloaded» – mit interessanten Wettbewerbsstücken und Rahmenveranstaltungen. Für das gelungene Festival möchten wir all unseren HelferInnen und UnterstützerInnen danken. Ohne euch alle wäre das Festival nicht möglich!

Eure Meinung interessiert uns:

Helft uns, das sonOhr Festival in Zukunft noch publikumsfreundlicher zu gestalten.
Falls ihr am Wochenende am sonOhr wart, so nehmt euch bitte kurz Zeit, unsere Publikumsumfrage auszufüllen. Die Antworten bleiben anonym und werden vertraulich behandelt.


©Nicole Imhof

Hörsessel im ONO – 1. Februar 2017

Literarische Hörstücke – das sonOhr Festival im ONO Hörsessel

Mittwoch, 1. Februar 2017, 20 Uhr

Ort: ONO Das Kulturlokal, Kramgasse 6, 3011 Bern

Im Hörsessel im ONO Kulturlokal geben euch 3 AutorInnen Einblicke in ihr spannendes Schaffen:

Christina Baron studierte Angewandte Theaterwissenschaften und anschließend Medienkunst / Mediengestaltung an der Professur für experimentelles Radio an der Bauhausuniversität Weimar. Während des Studiums begann sie Installationen und Performances zu erarbeiten und realisiert seit 2012 eigene Hörspiele und Features. Sie gewann 2016 den Jury Preis Fiction am sonOhr für ihr Hörspiel «Nordlichter».
hoerbaron.ch

Giulia Meier ist Kulturmanagerin und Mitbegründerin des sonOhr Festivals und hat die Socio-Fiction Hörspielserie «Talentocracy» als MitautorIn verfasst und realisiert.
talentocracy.org

Dominik Dusek konzipiert und produziert gemeinsam mit Elvira Isenring Hörspiele. Beim Schreiben handelt ein Kollektiv nach dem Rundlaufprinzip: Jede/r hat für eine Folge 24 oder 48 Stunden Zeit, dann wird weitergereicht.
 Ausserdem sind wichtig: Widerständigkeit, Turbulenz, Gegenkultur, Cliffhanger, Wahnsinn, Spass. 2014 haben sie mit ihrem Stück «Quarantäne – der grüne Tod in Winterthur» den Jury Preis Fiction am sonOhr gewonnen.
hoerkombinat.ch